"Die Vorsorgevollmacht in leichter Sprache" wendet sich an behinderte Menschen, an alte Menschen, Migranten/innen und Menschen mit dementiellen Erkrankungen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht (mehr) in der Lage sind, komplexe  Sachverhalte zu verstehen. Zusammen mit dem „Büro für Leichte Sprache“ haben wir deshalb die beiliegende Broschüre entwickelt, die in einfacher Sprache Funktion und Wirkungsweise eine Vollmacht erklärt. Die Vorsorgevollmacht soll die Einrichtung einer rechtlichen Betreuung verhindern.

Bei Interesse bieten wir Vorträge in Leichter Sprache an und beraten individuell. Unsere Beratungs- und Informationsangebote werden über den Kommunalverband Jugend und Soziales (KVJS) mit finanziert.

Broschüre Vorsorge Vollmacht in Leichter Sprache